Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Event-Auftragsbörse eventinity

Allgemeinen Geschäftsbedingungen

_____

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) regeln Ihre Rechte und Pflichten bei der Nutzung von eventinity und gelten für alle Leistungen der eventinity Deutschland.

eventinity erbringt alle Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser AGB. Dies gilt insbesondere auch dann, wenn der Nutzer Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet und diese entgegenstehende oder von den hier aufgeführten AGB abweichende Bedingungen enthalten. Auch gelten die hier aufgeführten AGB, wenn eventinity in Kenntnis entgegenstehender oder von den hier aufgeführten Bedingungen abweichender Bedingungen des Nutzer den Auftrag vorbehaltlos ausführt.

eventinity kann diese AGB mit einer angemessenen Ankündigungsfrist ändern. Widerspricht der Nutzer der Änderung nicht innerhalb einer von eventinity gesetzten Frist, gilt die Änderung als genehmigt. eventinity weist den Nutzer in der Änderungs-Ankündigung darauf hin, dass die Änderung wirksam wird, wenn er nicht binnen der gesetzten Frist widerspricht.

eventinity kann Informationen und Erklärungen, die das Vertragsverhältnis betreffen, an die E-Mail-Adresse des Kunden schicken.

Die Nutzung bestimmter Funktionen erfordert Ihre vorherige Registrierung.

 

1. Allgemein & Angebot

1.1 eventinity stellt den Nutzern verschiedene Anwendungsmodule zur Verfügung. Dies schließt zum Beispiel die Veröffentlischung von Ausschreibungen, Angebotsabgabe, die Bereitstellung von Profilen, der Versand von Nachrichten an andere Nutzer oder Einladung zum Portal.

Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Nutzung von eventinity diese AGB sowie geltendes Recht, insbesondere Straf-, Wettbewerbs-, Marken -, Urheber-, Persönlichkeits, Datenschutz- und Jugendschutzrecht zu beachten und keine Rechte Dritter verletzen.

 

1.2 eventinity ist darauf angewiesen, dass ausschließlich ernst gemeinte Ausschreibungen eingestellt werden. Nutzern ist es daher untersagt, als vermeintliche Kunden oder vermeintliche Dienstleister, Ausschreibungen oder Angebote einzustellen, deren Erfüllung nicht beabsichtigt ist.

Die Inhalte der Kommunikation werden von eventinity nicht beeinflusst. An Ihren Inhalten beansprucht eventinity keine Nutzungs- oder Verwertungsrechte.

 

1.3 Die Inhalte, die von Mitgliedern von eventinity veröffentlicht wurden, werden nicht auf Richtigkeit geprüft. Für den Inhalt sind die Autoren verantwortlich. Themenfremde Inhalte werden ohne Rückfragen durch eventinity entfernt.

 

2. Nutzungsbedingung

2.1 Um eventinity zu nutzen, bedarf es einer Registrierung. Die Registrierung und die Nutzung von eventinity ist kostenlos.

 

2.2 Jeder Nutzer darf sich nur ein Mal bei eventinity anmelden und versichert mit der Anmeldung, dass er noch kein Mitglied von eventinity ist bzw. einen früher bestehendes Profil gelöscht hat.

Der bei Registrierung abgeschlossene Nutzungsvertrag beginnt mit der Aktivierung der von Ihnen gewählten Zugangsdaten und ist auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Der Nutzungsvertrag ist nicht übertragbar.

Unsere Angebote stehen Ihnen offen. Im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung bei eventinity schließen Sie einen Rahmenvertrag für die Nutzung der eventinity Angebote, die für Sie mit dem von Ihnen gewählten Zugangsdaten (Emailadresse und Passwort) zugänglich sind.

 

2.3 Der Nutzer hat die abgefragte Email-Adresse korrekt anzugeben. Das Verwenden fremder Email-Adressen ist untersagt. Die Angabe von falschen Daten ist nicht gestattet, ebenso ist es untersagt, einen Account mit fremden oder unzutreffenden Angaben anzumelden.

 

2.4 eventinity wird die mit der Anmeldung übermittelten Daten unverzüglich per Email an die vom Nutzer bei der Anmeldung angegebene Email-Adresse bestätigen. Nach der Bestätigung wird Ihr Account freigeschaltet.

Nach der Freischaltung hat der Nutzer die Möglichkeit, eventinity über den Login-Bereich zu nutzen, dazu sind die Email und das vom Nutzer bestimmte Passwort einzugeben.

Bei Ihrer Registrierung, beim Einstellen von Aufträgen und bei Angebotsabgaben sind Sie verpflichtet, richtige und vollständige Informationen insbesondere über Ihre Identität, Anschrift, Telefonnummer und Email-Adresse zur Verfügung zu stellen.

 

2.5 eventinity kann nicht mit Sicherheit gewährleisten, dass bei einer Anmeldung korrekte Kontaktdaten eingegeben werden. eventinity übernimt keine Gewähr für die Echtheit der Identität eines Nutzers. Ein Nutzer muß sich selbst von der Identität eines anderen Nutzers zu überzeugen.

 

2.6 eventinity stellt ein Bewertungssystem zur Verfügung, über das Nutzer ihre Meinungen zu anderen Nutzern äußern können. Nutzer sind verpflichtet, ihre Bewertung wahrheitsgemäß und so ausgeglichen und objektiv wie möglich abzugeben. eventinity ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, Bewertungseinträge zu löschen. Eine allgemeine Prüfung der Bewertungen findet nicht statt.

 

2.7 Sämtliche Rechte an der Online-Plattform (insbesondere Urheberrechte) liegen bei eventinity. Der Nutzer ist verpflichtet, dies zu berücksichtigen und verpflichtet sich, keinerlei Teile der Plattform oder andere Inhalte gleich welcher Art über die ihm im Rahmen der Nutzung der Online-Plattform eingeräumten Möglichkeiten hinaus selbst - privat oder gewerblich - zu nutzen. Dies bedeutet insbesondere, dass Nutzer Daten und Inhalte, die ihnen über die Online-Plattform bekannt geworden sind, nicht außerhalb der Kommunikation im Rahmen eines bestehenden Projekts oder der Bezahlung eines abgeschlossenen Projekts verwenden werden. Insbesondere ist es verboten, solche Informationen für Werbung, unerbetene Emails oder für andere unzulässige Zwecke zu verwenden.

 

3. Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

4. Vertragslaufzeit/Kündigung

4.1 Der bei Registrierung abgeschlossene Nutzungsvertrag beginnt mit der Aktivierung der von Ihnen gewählten Zugangsdaten durch eventinity und ist auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Der Nutzungsvertrag ist nicht übertragbar.

 

4.2 Die Kündigung bedarf der Textform. Sie kann schriftlich per E-Mail an: support@eventinity.de geschickt werden.

 

4.3 Sowohl eventinity, als auch den Nutzern steht das Recht zu, den Vertrag außerordentlich aus wichtigem Grund zu kündigen.

 

4.4 Nach Vertragsbeendigung hat der Nutzer keinen Zugriff mehr auf seinen Account und kann Daten, Nachrichten oder andere auf der Plattform hinterlegte Inhalte nicht mehr einsehen. eventinity ist berechtigt, Inhalte zu löschen. eventinity ist berechtigt, andere Nutzer von der Beendigung des Vertragsverhältnisses mit dem Nutzer in Kenntnis zu setzen. Dem Nutzer ist es untersagt, sich nach einer außerordentlichen Kündigung oder Sperrung durch eventinity erneut anzumelden. Die Regelungen bleiben von einer Vertragsbeendigung unberührt.

 

5. Verträge zwischen den Nutzern

5.1 Die Erstellung und Verhandlung von Projekten, der diesbezügliche Vertragsabschluss und die Vertragserfüllung obliegt allein den beteiligten Nutzern. Ausschließlich die Nutzer sind dafür verantwortlich, dass die Projekte sowie der Abschluss des Vertrags mit deutschem Recht und dem Recht der jeweiligen Nutzer in Einklang stehen; der Dienstleister hat dabei insbesondere etwaige erforderliche Belehrungen gegenüber dem Kunden ordnungsgemäß zu erbringen.

Die Nutzer handeln ihre Projekte eigenständig untereinander aus. eventinity stellt den Nutzern hierfür lediglich die erforderliche Infrastruktur zur Verfügung, handelt jedoch nicht als Stellvertreter bzw. Erfüllungsgehilfe eines Nutzers und wird auch nicht Vertragspartei eines zwischen dem Kunden und Dienstleister abgeschlossenen Vertrags.

 

5.2 Die Nutzer sind in der Ausgestaltung der Service-Verträge miteinander frei, der Inhalt der Service-Verträge darf jedoch nicht diesen Vertragsbedingungen sowie dem deutschen Recht und der Rechtsordnung, der die jeweiligen Nutzer unterliegen widersprechen. Das Verhalten der Nutzer bei Erfüllung der Service-Verträge beeinflusst auch die Reputation von eventinity. Die Nutzer verpflichten sich daher auch gegenüber eventinity zur Einhaltung und ordnungsgemäßen Erfüllung der Service-Verträge. Dies bedeutet insbesondere, dass Vertraulichkeitsvereinbarungen, die vorbehaltlich anderweitiger ausdrücklicher Regelungen als zwischen den Parteien des Service-Vertrages als vereinbart gelten, eingehalten werden.

 

6. Haftungsfreistellung

6.1 Die Nutzer erklären hiermit, dass Sie eventinity in Bezug auf jegliche Forderungen und Ansprüche freistellen und schadlos halten werden, die von Dritten aufgrund von oder im Zusammenhang mit Inhalten, die Sie auf der Website veröffentlicht haben, erhoben werden. Sie erklären ferner, dass Sie eventinity in Bezug auf jegliche Forderungen und Ansprüche freistellen und schadlos halten werden, die von Dritten aufgrund von Verletzungen dieser AGB oder aufgrund sonstiger Verletzung von Rechten Dritter durch Sie von Dritten gegen eventinity erhoben werden. Dies gilt auch für angemessene Anwaltskosten.

 

6.2 eventinity ist als Anbieter nicht dazu verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Sollte eventinity allerdings Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung eines Nutzers oder einer Information innerhalb des eventinity-Plattformes erlangen, werden die Informationen unverzüglich entfernt oder wird der Zugang zu diesen gesperrt.

 

7. Schlussbestimmungen

7.1 Für alle Zeitangaben, Zeiträume, Fristen gilt die mitteleuropäische Zeit bzw. mitteleuropäische Sommerzeit (CET / GMT+1 bzw. CEST / GMT+2).

 

7.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Vertrag gleich welcher Rechtsgrundlage ist - wenn der Nutzer Kaufmann ist - der Sitz von eventinity im Zeitpunkt des Vertragsschlusses.

 

 

 

 

nach oben